Aktuelles

Aktuelle News

Schicke Elektro-Roller im Retro-Design

In strahlendem Himmelblau leuchtet die neu Flotte von stella-sharing. Seit 26. April sind die schicken Roller in Stuttgart verteilt. Insgesamt 75 Stück umfasst die diesjährige Saison. Für 2017 hofft stella-sharing auf 3.000 Registrierungen.

 

Verringerung der Feinstaubbelastung

Die E-Roller ergänzen bestehende Mobilitätslösungen in Stuttgart und sollen dazu beitragen die Belastung durch Feinstaub, Lärm etc. zu reduzieren. Auch die VVS bietet vergünstigte Tickets bei Feinstaubalarm an. Verglichen mit anderen Konzepten ist der Betrieb von stella-sharing CO2-frei. Zum anderen werden die Akkus mit 100% Ökostrom der Stadtwerke Stuttgart geladen.

 

Die Stadtwerke Stuttgart und die Vision einer urbanen Energiewende

Die Idee ist mit dem neuen technischen Geschäftsführer Olaf Kieser der Stadtwerke Stuttgart entstanden. Es soll ein Beitrag für Elektromobilität und die urbane Energiewende in Stuttgart geleistet werden, indem diese integriert und vernetzt gedacht wird. Hierzu zählt Elektromobilität, das Laden elektrischer Fahrzeuge mit Photovoltaikanlagen, das Speichern von elektrischer Energie und die Ausrüstung großer Wohngebäude und Quartiere mit Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge zählen dazu. Aus diesem Grund ist  stella-sharing für die Stadtwerke Stuttgart nur ein Anfang.

 

Anmelden und Losfahren

Jeder neu registrierte Kunde erhält 50 Freiminuten bei der Registrierung. Die Anmeldekosten betragen einmalig 19 Euro. Eine monatliche Grundgebühr gibt es nicht. Die Kosten Kosten werden je nach Fahrzeit bzw. Strecke berechnet: 19 Cent/ Minute oder 59 Cent/ Kilometer – je nachdem was für den Fahrer günstiger ist. Nach jeder Fahrt erhält der Nutzer umgehend eine Kostenübersicht per Mail. Gebucht und genutzt werden die Roller über eine kostenlose App. Preislich bewegt sich stella-sharing leicht über dem Niveau des öffentlichen Nahverkehrs in Stuttgart (SSB), ist jedoch günstiger als andere Sharing-Anbieter (wie zum Beispiel Car2Go).

 

Wer die schicken E-Roller selbst einmal testen möchte, kann sich auf www.stella-sharing.de oder im Kundencenter der Stadtwerke Stuttgart (Eberhardstraße 61, 70173 Stuttgart) als Neukunde registrieren lassen. Das Angebot gilt für alle Stuttgarter über 18 Jahren oder mindestens ein Jahr Fahrpraxis mit gültigem Führerschein. Es befinden sich immer zwei Helme in der Helmbox, sodass auch dem Fahrspaß zu zweit nichts im Wege steht.

 

Redaktion: Nadine Hammele

Bilder: Nadine Hammele, Stella Sharing, Stadtwerke Stuttgart

Teile diesen Artikel: